Obstbaumschnitt

Wir schneiden Deinen Obstbaum fachgerecht, jung oder alt, von Apfel bis Walnuss. Ein fachgerechter Schnitt führt nicht nur zu einer längeren Lebensdauer, sondern außerdem zu einer Arbeitserleichterung im Bezug auf die Pflege und die Ernte des Baumes. Ein gut gepflegter Obstbaum zahlt sich doppelt aus!

Warum wird geschnitten?

Um regelmäßigen Ertrag mit guter Fruchtqualität zu erzielen, ist ein fachgerechter und naturgemäßer Obstbaumschnitt absolut notwendig. Ein Obstbaum ist eine Kulturpflanze und keine Wildpflanze.

Jungbäume, die nach der Pflanzung nicht korrekt geschnitten werden, bilden kein starkes und leicht zu pflegendes Kronengerüst. Die Bäume sind dadurch später nicht in der Lage die Fruchtlast zu tragen und die Äste brechen frühzeitig ab.

Werden Altbäume für einen längeren Zeitraum nicht geschnitten, wächst der Baum vorerst zwar, wird aber nach und nach vergreisen. Die Äste werden dann immer dichter, bekommen zu wenig Luft und Licht und werden nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Durch die Fruchtlast senken sich die Äste und sterben ab. Als Folge nehmen Krankheiten zu und die Fruchtqualität sinkt. Außerdem wandert die Ertragszone des Baumes immer weiter nach oben, wo es sich schwer ernten lässt.

Wann wird geschnitten?

Der Schnittzeitpunkt entscheidet über die Wirkung, d. h. ob der Austrieb des Baumes durch den Schnitt gefördert oder gebremst wird.

Der Winterschnitt fördert den Trieb des Obstbaumes und findet während der Saftruhe statt. Bis zu diesem Zeitpunkt befinden sich die Krone und die Wurzel des Baumes im Gleichgewicht. Wird im Winter geschnitten und damit die Krone verringert, muss die gleich groß gebliebene Wurzel im Frühjahr weniger Knospen versorgen und der Baum treibt stärker aus.

Der Sommerschnitt hingegen, bremst den Austrieb des Baumes. Durch die Verringerung der Blattmasse wird das Baumwachstum eingeschränkt. Gerade Obstbäume mit sehr starkem Austrieb, können so beruhigt werden. Außerdem ist die Wundverheilung im Sommer viel besser als im Winter. Gerade Kirschen- und Walnussbäume sind deshalb gute Kandidaten für den Sommerschnitt.

Der optimale Schnittverlauf

Idealerweise wird ein Obstbaum direkt nach der Pflanzung geschnitten, dies ist der sogenannte Pflanzschnitt. Anschließend folgt der Erziehungsschnitt. Dieser sollte  die ersten 12-15 Jahre jährlich im Winter durchgeführt werden. Danach beginnt der Erhaltungsschnitt  alle 2-3 Jahre, später alle 5-7 Jahre. 

Leider sind die wenigsten Obstbäume von Beginn an richtig geschnitten worden. Trotzdem kann man bei den meisten Bäumen mit einem fachgerechten Schnitt über mehrere Jahre noch einiges erreichen.

Du möchtest wissen, wann Dein Obstbaum geschnitten werden muss? Dann schau mal in unseren Saisonkalender.